Gibt es weißes Zahngold?

Sie fragen sich: Gibt es weißes Zahngold? Dann finden Sie auf GOLDZAHN24 die Antwort. Wir klären, ob es weißes Zahngold gibt. Zahngold gibt es in zwei Färbungen, ein goldfarbenes, das gelbe Zahngold und silberfarbiges, das weiße Zahngold. Gelbes Zahngold hat einen hohen Goldanteil und somit einen deutlich sichtbaren Goldton. In weißem Zahngold ist jedoch deutlich weniger Gold enthalten, sondern mehr Palladium, Platin und Silber. Durch diese Edelmetalle erhält das weiße Zahngold den Silberton.

Gibt es weißes Zahngold? Unterschied weiß und gelb

Weißes Zahngold Preis

In der Regel ist in weißem Zahngold deutlich weniger hochwertiges Edelmetall verarbeitet. Daher ist der weiße Zahngold Preis deutlich geringer als der von gelben Zahngold. Allerdings gibt es auch hier Außnahmen. Es gibt nähmlich auch sehr hochwertiges weißes Zahngold aus einer Legierung aus Gold und Platin. In der Regel ist es allerdings aus einer weniger wertvollen Legierung aus Palladium und Silber. Genau lässt sich das nur mit einem Röntgenspektrometer feststellen. Für hochwertiges weiße Zahngold aus Gold und Platin sollte man in etwa die gleichen Zahngoldpreise erhalten wie für gelbes Zahngold mit 60% Goldanteil erhalten. Für minderhochwertiges ca. 1/3 vom Preis für gelbes Zahngold.

Unterschied Zahngold weiß und gelb

Der Unterschied zwischen weißen und gelben Zahngold ist die verwendete Zahngoldlegierung. Bei weißen Zahngold wird mehr Silber, Platin oder Palladium verwendet, was den silberenen Farbton hervorruft. Bei gelben Zahngold wird mehr Gold verwendet. So ist in gelben Zahngold min. 60% und max. 83% Gold enthalten, was wiederrum einen goldendenen Farbont erzeugt. Ein weiterer Unterschied ist der Zahngoldpreis. In der Regel erhält man für weißes Zahngold deutlich weniger Geld als für gelbes.